Pfarrkindergarten Ilz

Sie sind hier

Kontakt:
8262 Ilz 196
Leitung: Susanne Riffel
Tel: 03385/364

Hier geht es zur Kindergarten-Homepage! http://kiga-ilz.graz-seckau.at

Hier geht es zur Homepage der Pfarre Ilz! http://ilz.graz-seckau.at

Unseren Kindern stehen Gruppenräume, ein Bewegungsraum, Garderoben, eine Küche, ein Spielplatz sowie die Turnsäle der angrenzenden Hauptschule zur Verfügung.

Die 75 Kinder, die im Kindergarten aufgenommen werden, werden von vier Kindergartenpädagoginnen und vier Kinderbetreuerinnen durch den Kindergartentag begleitet.

Für Kinder mit besonderen Bedürfnissen besucht uns das IZB-Team (Integrative Zusatzbetreuung). Es setzt sich aus einer Sonderkindergärtnerin, einem Psychologen, einer Psychologin, einer Sprachheillehrerin und einer Physiotherapeutin zusammen.

Ablauf eines Kindergartentages, derzeit von 7 bis 17 Uhr:

  • Begrüßung
  • Orientierungsphase (freies Spiel, Werken, Malen,...)
  • Bewegung (Turnen, Kreisspiele, Rhythmik,...)
  • Jause (Buffet)
  • Gemeinsame Treffen im Kreis (Gespräche, Geschichten, Lieder,...)
  • Tagesausklangsphase

Der Nachmittag im Kindergarten gestaltet sich:

  • gemeinsames Mittagessen
  • Entspannen beim Schlafen oder Rasten (Geschichten erzählen, Bilderbücher, Massagen, ...)
  • Bewegung in der Natur (Spielplatz, spazieren gehen, Wald, ...)
  • gemeinsame Jause
  • Tagesausklangsphase (spielen, werken, malen, ...)

Was uns wichtig ist:

Kinder brauchen Lebensnester. Es gibt einen lebendigen Gott der uns hält und trägt. Ein wichtiger Aspekt ist der respektvolle Umgang mit der Schöpfung, als deren Teil wir uns sehen. Feste und Feiern sind wichtige Bestandteile unserer Arbeit und schaffen ein Bewusstsein für Festkultur.    

Spontanität und Kreativität wird Raum gegeben. Kinder können ohne Leistungsdruck grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickeln, die sie für die Schule und das spätere Leben brauchen. Damit Kinder Freude an der Mitgestaltung des Alltags haben, nehmen wir auf ihre Gefühle Rücksicht und schaffen Platz für Lachen, Weinen, Freude und Träumereien.

Tischkultur, Gemeinschaft beim Essen und gesunde Jause sind ein wichtiger Teil unseres Kindergartentages. Interkulturalität wird gelebt: Menschen anderer Kulturen und Religionen werden in unserem Kindergarten respektiert.

Eltern sind im Kindergarten immer willkommen. Uns geht es gemeinsam um das Wohl des Kindes, weil uns unsere Kinder viel wert sind.

"Solange Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln; sind sie älter, gib ihnen Flügel!"